Friedhöfe sind ein zentraler Bestandteil unserer städtischen und dörflichen Grünflächen. Sie bilden eine feste Konstante als Grünraum in der urbanen Struktur und sind als Orte der Ruhe und Besinnung relativ stark frequentiert. Doch der gesellschaftliche Wandel wirkt sich auch immer stärker auf unserer Friedhöfe aus. Die Homogenität alter Friedhöfe verschwindet und die polymorphe Gestaltung und die Anonymität nehmen stark zu. Die Veränderung führen zum starken Wandel auf unseren Friedhöfen.

Das Friedhofsmanagement sucht Möglichkeiten, wie mit diesem Wandel pietätvoll umgegangen und dabei die ortsspezifischen Besonderheiten beachtet werden können. Durch die Bestandaufnahme bestehender Nutzungs- und Ruhefristen können Szenarien für die zukünftige Entwicklung erstellt werden. Detaillierte Analysen können als Grundlage für Planungsentscheidungen dienen, die teilweise heute getroffen werden müssen, damit in zwei bis drei Jahrzehnten Flächen umorganisiert werden können.

Neben dem logistischen BelegungsManagement für Friedhöfe bieten wir natürlich Gestaltungs-Konzeptionen für Friedhöfe. Wir gestalten dabei nicht nur kleinarchitektonische Elemente wie Einfriedungen, Tore sowie vor allem die zunehmend gefragten Urnenwände (individuelle, eng am Standort orientierte Lösungen statt Katalogware) , sondern erstellen auch großräumige Alternativ-Modelle wie Friedwald- oder (als potenzieller "Gegentrend" zur anonymeren Urnenbestattung) Nekropolen-Konzeptionen etc..